Suchtprävention am HHG

Suchtbeauftragte

Die Suchtbeauftragte ist Frau B. Maier. Sie ist Ansprechpartnerin für Schülerinnen, Schüler und Eltern zu allen Fragen rund um das Thema Sucht.

Für unsere Schule ist es ein wichtiges Anliegen, die persönlichen Schutzfaktoren unserer Schülerinnen und Schüler zu stärken, um einer Suchterkrankung vorzubeugen. Diese Präventionsarbeit wird in vielen inner- und außerunterrichtlichen Situationen realisiert.

Ergänzend und vertiefend dazu bieten wir Projekte an, die der Stärkung der Lebenskompetenz dienen. Das Projekt „Zammgrauft“ ist ein Beispiel dafür. Es handelt sich um einen Polizeikurs für die 7. Jahrgangsstufe in Zusammenarbeit mit den Jugendbeamten der Münchener Polizei. Außerdem organisieren wir das Projekt „Sei gscheid“ für die 5. Jahrgangsstufe, bei dem es um den kompetenten Umgang mit neuen Medien geht.

Unsere Schule nimmt auch an Wettbewerben zur Suchtprävention teil. Bei dem Plakatwettbewerb „bunt statt blau“ zum Thema Alkohol der DAK Gesundheit konnten zwei unserer Schülerinnen den 5. Platz in Bayern erreichen. Das Plakat ist oben abgebildet.